LOGIN FÜR ELTERN

Suche
Close this search box.

MENU

Preise 2022-2023

Die Preise werden jedes Jahr in der Hauptversammlung von den Mitgliedern der Association du Lycée Français de Zurich (A.L.F.Z.), die den Haushaltsplan für das kommende Schuljahr verabschieden, festgelegt. Das heißt, die Eltern der Schüler des LFZ entscheiden auf Vorschlag des Verwaltungsrats der A.L.F.Z. über die Höhe der Schulgebühren.

PREISE 2022-2023

Die Preise für das Schuljahr 2022-2023 wurden in der Hauptversammlung vom 10. Februar 2022 im Rahmen der Gesamtabstimmung über den Haushaltsplan verabschiedet.

ERMÄSSIGTE PREISE

Ermäßigung „Keine Beihilfe des Arbeitgebers“

Um diese Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, muss jedes Elternteil eine von seinem Arbeitgeber unterzeichnete Bescheinigung vorlegen, die nachweist, dass der Arbeitnehmer für die Schulgebühren seiner Kinder für das Schuljahr 2022-2023 keine Beihilfe bezieht. Nicht erwerbstätige Personen müssen eine eidesstattliche Erklärung über das Nichtvorhandensein einer bezahlten Tätigkeit vorlegen.
Vorlagen für diese Erklärung befinden sich im unteren Teil dieser Seite. image_pdf

Einkommensabhängige Ermäßigung

Um diese Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, müssen zwei Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein:

  • Sie dürfen keine Beihilfe von Ihrem Arbeitgeber für die Schulgebühren beziehen
  • Sie müssen ein schweizerisches Jahreseinkommen unter einem bestimmten Schwellenbetrag nachweisen.

Diese Ermäßigung steht Familien zu, deren Jahreseinkommen unter CHF 210’000 liegt, bezogen auf die schweizerischen Einkommen des Lohnausweises für das dem Schuljahr vorausgegangene Kalenderjahr (Zeile 11 für den Kanton Zürich).

Um diese Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, müssen beide Eltern eine von ihrem Arbeitgeber unterzeichnete Bescheinigung vorlegen, die nachweist, dass der Arbeitnehmer keine Beihilfe für die Schulgebühren seiner Kinder für das Schuljahr 2022-2023 bezieht. Nicht erwerbstätige Personen müssen eine eidesstattliche Erklärung über das Nichtvorhandensein einer bezahlten Tätigkeit vorlegen. Vorlagen für diese Erklärung befinden sich im unteren Teil dieser Seite Eine Kopie des Lohnausweises jedes Elternteils für das dem Schuljahr vorausgegangene Kalenderjahr muss ebenfalls vorgelegt werden. Für das Schuljahr 2022-2023 handelt es sich um den Lohnausweis für 2021, der von den Arbeitgebern im Januar oder Februar 2022 ausgestellt wird. Für Familien, die dieses Dokument nicht vorlegen können und / oder für Familien, die während des Jahres nach Zürich umziehen, erfolgt eine theoretische Berechnung des Familienjahreseinkommens: Dabei werden die auf ein Jahr hochgerechneten schweizerischen Einkommen berücksichtigt, sowie gegebenenfalls die Einkommen des im Ausland ansässigen Ehepartners. Jeder Sonderantrag wird der Kommission für Ermäßigungen vorgelegt.

Ermäßigung für kinderreiche Familien

Um diese Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, müssen zwei Bedingungen gleichzeitig erfüllt sein:

  • Sie müssen mindestens 2 im LFZ eingeschulte Kinder haben
  • Sie dürfen von Ihrem Arbeitgeber keine Beihilfe für die Schulgebühren beziehen.

Um diese Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, muss jedes Elternteil eine von seinem Arbeitgeber unterzeichnete Bescheinigung vorlegen, die nachweist, dass der Arbeitnehmer für die Schulgebühren seiner Kinder für das Schuljahr 2022-2023 keine Beihilfe bezieht.

Nicht erwerbstätige Personen müssen eine eidesstattliche Erklärung über das Nichtvorhandensein einer bezahlten Tätigkeit vorlegen. Vorlagen für diese Erklärung befinden sich im unteren Teil dieser Seite. image_pdf

ERMÄSSIGUNGSANTRAG

Eduka

Ermäßigungsanträge müssen jedes Jahr zusammen mit allen verlangten Nachweisen über Eduka, das Online-Anmeldeportal des LFZ, hochgeladen werden.

Einreichungsfrist

Für das Schuljahr2022-2023 müssen die Nachweise vor dem 5. Juni 2022 eingereicht werden. Wenn die verlangten Nachweise nicht innerhalb der vorgeschriebenen Fristen vorgelegt werden, wird den Familien automatisch der Normaltarif in Rechnung gestellt.

Sonstiges

Ergänzende Dokumente können verlangt werden, insbesondere in Fällen, in denen die üblichen Dokumente nicht vorgelegt werden können oder wenn sich die Überprüfung eines Aspekts der Familiensituation im Rahmen der internen Kontrolle als erforderlich erweist.

Verschiedenes

Familien, die während des Jahres nach Zürich umziehen, können ihren Antrag auf Ermäßigung zum Zeitpunkt der Aufnahme stellen. Nach Ablauf des in Rechnung gestellten Schuljahres kann kein Ermäßigungsantrag mehr berücksichtigt werden.

Bescheinigungen

image_pdf

Was suchen Sie?

Unsere Schule

UNSERE DIENSTLEISTUNGEN

PRAKTISCHE INFOS

Neue Veröffentlichungen