SPENDEN

Werte

Zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben von Eltern gehört zweifellos die Auswahl der Schule für ihre Kinder. Mit der Wahl des LFZ haben Sie sich für eine hochwertige Bildung mit positivem pädagogischem Ansatz entschieden, die Innovation und Effizienz in sich vereint, und für eine Bildung „à la française“, die jeden Schüler ermutigt, sein Bestes zu geben.
Exzellenz („Excellence“)

Als Mitglied des weltweiten AEFE-Netzwerks (Agentur für das französische Auslandsschulwesen franz. Agence pour l’Enseignement Français à l’Étranger kurz AEFE) verfügt das LFZ zur Erfüllung seines Bildungs- und Erziehungsauftrags über die besten Bedingungen. Unsere Einrichtung setzt alles daran, dass jeder Schüler ein erstklassiges Niveau erreicht. Mithilfe der Förderung und Ermutigung durch das pädagogische Team des LFZ kann jeder Schüler die Schule erfolgreich absolvieren und dabei seine Talente entdecken. Die seit mehreren Jahren erreichten Prüfungsergebnisse spiegeln die Qualität der Arbeit auf Grundlage der humanistischen Werte wider.

Positive Pädagogik („Bienveillance“)

Im Rahmen der positiven Pädagogik, wie wir sie im LFZ praktizieren, wird jeder Schüler positiv gestärkt. Er wird in seiner Entwicklung und in seinen Begabungen gefördert und bei der Überwindung seiner Grenzen unterstützt. Unsere Mitarbeiter bewahren die Integrität des Kindes und bestärken es in dem Recht, so zu sein wie es ist. Damit schaffen wir eine gute Lernatmosphäre und tragen zum Wohlbefinden der Schüler bei. Unsere Einrichtung begleitet ebenfalls Schüler mit besonderem Förderbedarf und deren Familien durch die Einführung individueller Programme und Projekte.

Offenheit („Ouverture“)

Das LFZ setzt eine innovative Pädagogik um, die sowohl die aktuellen französischen Lehrpläne einhält als auch die Sprachen und Kulturen der Schweiz miteinbezieht. Dieses Streben nach Offenheit äussert sich in einer Anpassung der Lehrinhalte (im zweisprachigen deutsch-französischen Zweig) an den pädagogischen Kontext unseres Gastlandes. Ganz allgemein berücksichtigen unsere Lehrerteams die Verschiedenartigkeit aller am LFZ unterrichteten Kinder. Die Teilnahme an Austauschprojekten mit lokalen Schulen trägt zum Aufbau dauerhafter Beziehungen bei. Interkulturelle Kommunikation und gegenseitiges Verständnis werden im LFZ ausserdem über Partnerschaften mit Kulturvereinen und Sportklubs, über ergänzende Lernaktivitäten sowie im Rahmen von Klassenfahrten gepflegt.

Wissen („Savoirs“)

Olympiaden in Mathematik und Geowissenschaften, Juniorbotschafter-Projekt „Ambassadeurs en herbe“, Musikkonzerte des LFZ, Solidaritätsläufe und mehr: Ein Schuljahr hat viele Höhepunkte. Oft sind sie Gelegenheit zur Entwicklung besonders interessanter pädagogischer Methoden. Sie schweissen Teams zusammen und fördern bei den Schülern Eigeninitiative, Leistungswillen, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Soziale Kompetenz, Know-how und gutes Benehmen: Unsere Schule versteht es als ihre Pflicht, ihren Schülern auch die Werte zu vermitteln, die sie benötigen, um sich gesellschaftlich zu verwirklichen und sich auf ihr zukünftiges Leben als Erwachsene und Weltbürger vorzubereiten.

Folgen Sie uns auf Facebook

CONCOURS KANGOUROU
C'est la grande remise des prix aux élèves lauréats du concours Kangourou des Mathématiques, dans tout le LFZ ! Voici les CM1 fiers de montrer leurs prix !
#TropFortsEnMath😎
... Lire la suiteEn voir moins

10 heures  ·  

Voir sur Facebook

SECONDAIRE │SORTIE PALÉONTOLOGIQUE
À quoi ressemblait la région de Frick il y a plus de 200 millions d'années ? C’est ce que les 6e 2 et 3 ont pu découvrir lors de cette sortie.
À proximité du site de fouille paléontologique de l'Université de Zurich, ils ont mis à jour, dans des roches sédimentaires, l'empreinte laissée par une grosse ammonite.
#SVT
... Lire la suiteEn voir moins

10 heures  ·  

Voir sur Facebook

SECONDAIRE │SORTIE GÉOLOGIQUE
Au printemps, les élèves de 1e S ont visité le musée du pétrole en Alsace pour y découvrir les conditions de formation, la géologie de la région, les modes d'extraction ou encore les utilisations possibles. Le pétrole y a été utilisé près de 500 ans, l'extraction a été arrêtée en 1970. Les élèves ont aussi pu observer en forêt une zone de résurgence, remontée naturelle de pétrole, où la faune sauvage vient se baigner pour se débarrasser des parasites.
... Lire la suiteEn voir moins

11 heures  ·  

Voir sur Facebook