SPENDEN

Digitalität

IM LFZ

EDV-Ausstattung

Alle Klassenräume haben folgende Ausstattung:

  • ein interaktives Whiteboard
  • einen Netzwerkcomputer
  • einen Beamer

Ein Informatikraum mit 14 Computern steht den Schülern der Primarschule und Sekundarstufe zur Verfügung

Im CDI (Dokumentations- und Informationszentrum) steht den Schülern ebenfalls ein Informatikbereich mit 12 ausgestatteten Endgeräten zur Verfügung.

Bildungswesen und Tablets

Auf Verlangen des französischen Bildungsministeriums und auf Initiative der Schulleitung hat sich das LFZ seit 2016 mit Unterstützung des Verwaltungsrats konsequent dem digitalen Zeitalter angepasst.

Die Digitalität ermöglicht eine echte Kontinuität zwischen der Arbeit im Unterricht und dem Lernen zuhause. Die im Unterricht angesehenen Filme, die farbigen oder interaktiven Dokumente befinden sich seither auf dem Tablet. Die Schulbücher verwandeln sich in digitale Medien.

Digitalität und pädagogische Ziele

Die angestrebten Ziele stimmen mit den zentralen pädagogischen Anliegen überein:

  • Selbstständigkeit der Schüler
  • Bereicherung der Inhalte
  • Kreativität der Projekte
  • Entwicklung neuer pädagogischer Methoden (umgedrehter Unterricht, kooperatives Erzählen, usw.)
  • Dialog und Austausch über das neue Medium
  • Geringeres Gewicht der Schultaschen
  • Verringerung der Fotokopien

Dieses Instrument lässt ein besseres Eingehen auf die spezifischen Bedürfnisse der Schüler durch eine größere pädagogische Flexibilität zu.

Eigene Tablets oder Workshops

Von der 1. Klasse (CP) bis zur 12. Klasse (Terminale) erhalten die Schüler ein Tablet zusammen mit einer Charta der richtigen Nutzung. Um dem gewählten Ansatz gerecht zu werden, stellen diese Tablets ein persönliches Instrument dar: Ein Schüler = ein individuelles Tablet.

Im Kindergarten haben die Schüler keine eigenen Tablets: Jedes Klassenzimmer verfügt über sechs Tablets für die Nutzung in Workshops.

Alle Tablets werden durch eine feste Schale und eine Folie geschützt.

IM UNTERRICHT

In der Primarschule

Lernübungen rund um das Rechnen und das Alphabet im Kindergarten

Wie arbeitet man mit einem Tablet? Die Schüler erklären es euch.

Programmieren mit Bluebot

Das differenzierte Diktat: Was ist das? Welche Vorteile hat es?

Kodierung: Welche Vorteile hat sie für die Schüler?

In der Sekundarstufe

Abwechslungsreiche Dokumentenvielfalt für Recherchen bei Referaten

Personalisierung der Inhalte und Selbstständigkeit

Informatik und Robotik: Das Interesse an den Technologien entwickeln

Wie Schüler und Eltern darüber denken

Welche Vorteile bringt die Nutzung des Tablets? Eine Schülerin des LFZ antwortet…

Der Standpunkt der Eltern: Interview mit einer Mama des LFZ, geführt von Herrn Latouche.

Nutzung der Tablets

Die Informatik-Charta des LFZ zur Nutzung der Tablets durch die Schüler

Im Spanischunterricht illustrieren die Schüler der Sekundarstufe 2 die Hausordnung des LFZ auf humorvolle Weise!